Suche

HomeNachrichten25. August 2014

25. August 2014

Klicken Sie hier, um mit uns in Kontakt zu treten.

Mit der Malware "Backoff" haben unbekannte Angreifer Kreditkartendaten bei mehr als 1000 Unternehmen stehlen können. Die Schadsoftware ließt Kundendaten an Bezahlterminals aus, und versendet diese an die Angreifer. Kreditkartendaten sind auf dem Schwarzmarkt im Internet sehr begehrt, eine solche Beute könnte Millionen Euro wert sein. Die Schadsoftware wurde erstmals Oktober 2013 entdeckt, viele Anti-Virussysteme warnen aber erst seit August 2014, die Dunkelziffer von Infektionen könnte demnach sehr hoch sein
Link zum Originalartikel

Mit einer Erfolgsquote von 92 Prozent ist es Forschern gelungen in di Gmail-App unbefugt einzudringen. Forscher der Uni Michigan und California Riverside ist es gelungen auf Android Geräten ohne Zustimmung des Nutzers auf die Gmail Daten zugreifen zu können, der Fehler liege in der gemeinsamen Speichernutzung aller Apps auf dem Gerät, eine präparierte App kann so auf die Daten anderer Programme zugreifen und diese auslesen
Link zum Originalartikel

Forscher an der Uni Bochum haben den Internet Defense Prize von Facebook verliehen bekommen. Der mit 50.000 US-Dollar dotierte Preis würdigt Leistungen zur Erhöhung der Sicherheit im Internet. Johannes Dahse und Thorsten Holz erhielten die Würdigung für die Entdeckung und Veröffentlichung von über 150 Sicherheitslücken in gängigen Web-Anwendungen dank eines neuen Verfahrens
Link zum Originalartikel

Bloomberg berichtet, Apple sei in Verhandlungen über die Nutzung von Gesundheitsdaten durch Versicherungen. Die angekündigte HealthKit App soll es ermöglichen, die Fitness- und Gesundheitsdaten von verschiedenen Apps unter iOS zu bündeln. Dies bestätigt ein Szenario das häufig mit Ängsten über die Sammlung von persönlichen Daten zur Diskriminierung von Personen in Verbindung gebracht wird. Ist es einer Versicherung möglich, Diagnosen oder Risikowahrscheinlichkeit bei Bewerbern zu prüfen, könnte eine Versicherung ohne Wissen des Patienten, basierend auf den Health-Daten des Nutzers die Apple derzeit anbietet, die Übernahme ablehnen.
Link zum Originalartikel